Alles rund um meinen Körper

- erneut bekommen Schüler und Schülerinnern Besuch der Experten.

Die Schülerinnen und Schüler der Schule am Steeler Tor bekamen für den Projekttag zum Thema Körper und Wahrnehmung erneut Besuch von Experten des Universitätsklinikums. Nachdem sie zuletzt viel zu dem Thema gesunde Ernährung gelernt und auch ganz praktisch vertieft hatten, drehte sich diesmal alles darum, den eigenen Körper besser kennenzulernen: Wie groß bin ich wirklich? Und welche Organe befinden sich in mir? Auch Übungen zur Entspannung und Schulung der Sinne durften die Kinder ausprobieren. Dabei gab es verschiedene Stationen zu den unterschiedlichen Themengebieten. Für die Kinder, aber auch für Lehrer und Lehrerinnen der Schule war es ein spannender und lehrreicher Vormittag.

Das Gesundheitsprojekt, welches durch den Forschungsunterstützungskreis Kindernephrologie Essen e.V. an der Schule am Steeler Tor organisiert wird, besteht aus verschiedenen Aktionen rund ums Thema Gesundheit, wie zum Beispiel der richtigen Ernährung, ausreichend Bewegung sowie angemessener Hygiene. Diese präventive Maßnahme soll Kindern ein Gefühl für einen gesunden Umgang mit dem eigenen Körper vermitteln. Aber natürlich darf dort, wo Kinder langfristig Freude an einer gesunden Lebensweise bekommen sollen auch der Spaß nicht zu kurz kommen- und dieser war auch am vergangen Montag, gerade bei den spielerischen Übungen oder beim Lauschen der Herztöne der Schulfreundin durch ein Stethoskop mit von der Partie.

 

Unser Turnier am Halo Park

Wir sind von der Mannschaft der Parkschule zu einem Freundschaftsturnier eingeladen worden. Dafür mussten wir mit der Straßenbahn bis zur Ernestinenstr. fahren. Von dort aus ging es zu Fuß weiter bis zur Halle am Halo Park.
Dort begrüßten wir das andere Team und ihren Trainer. Nachdem wir uns aufgewärmt hatten, ging es los. In drei Spielen gab es viele schöne Torschüsse von beiden Seiten mit Super-Ergebnissen für uns: 2:0, 1:0 und 1:0!
Dazu konnte ich auch noch ein Traumtor erzielen: Ein Fallrückzieher aus (geschätzt) 14 Metern!
Wir haben uns sehr gefreut und hatten ein tolles und faires Turnier! 
Wir freuen uns schon auf ein Rückspiel gegen die Parkschule.

Fair rappt Konzert 2017/2018

Im Oktober des letzten Jahres  haben drei Klassen eine Woche lang mit über vierzig Schüler/ innen an Fair rappt-Projekten teilgenommen. Beim Musik-Projekt lernten die Schüler und Schüler/ innen,  eigene Texte zu schreiben und zu rappen. Andere Schüler sprühten in einem Graffiti-Workshop das Wort Heimat in riesigen Buchstaben mit ganz vielen Flaggen an Wände. Das sah toll aus!
Im Februar 2018 wurden unsere Ergebnisse jetzt ausgezeichnet. Im Graffiti-Bereich erhielten unsere Arbeiten im letzten Jahr den ersten und zweiten Platz!
In diesem Jahr waren wir mit unseren Rapsongs sehr erfolgreich! Eine Gruppe von fünf Schüler/ innen landete auf dem zweiten Platz von über dreißig Teilnehmer/ innen!  Der Song einer anderen Gruppe war so gut, dass er auf den offiziellen Hip Hop-Sampler (CD) kam! Toll!
Beim Abschlusskonzert an einem Samstag Abend in der Weststadthalle durfte eine Gruppe von uns als Belohnung in den Backstage-Bereich. Dort durften wir so viel Pizza essen, wie wir wollten. Außerdem trafen wir alle Künstler und Bands, die bei dem Konzert auftraten und machten einige Fotos mit ihnen. Was für ein toller Abend!


Wir freuen uns schon jetzt sehr auf das nächste Jahr, wo wir auf jeden Fall wieder fleißig texten, rappen und Graffitis sprühen!!! 
Die Klasse O2

Dein perfekter Auftritt

Wir haben an fünf Terminen gelernt, unser Auftreten zu verbessern. Dazu gehörte zu üben, wie man einen Raum betritt und sich vorstellt. Eine Schauspielerin hat uns Tipps zur Haltung und zur Begrüßung gegeben. Frau Brinkmann, unsere Trainerin hat uns gezeigt, wie man sich in einem Restaurant benimmt. Um das Zertifikat am Ende des Kurses zu erhalten, mussten wir mindestens dreimal teilnehmen und einen Test machen. Zum Schluss waren wir zusammen essen. Das Essen war sehr lecker. Das Projekt hat uns gut gefallen. Wir haben etwas dazu gelernt! Über das Projekt der Malteser wurde in der WAZ berichtet. Wir bedanken uns bei Frau Brinkmann, den Maltesern, der Jungendstiftung des Bistums Essen und Evonik als Sponsor.

Die Klasse 03 Im März 2018

Ehemaligentreffen

Traditionell fand auch in diesem Jahr am Ende des ersten Schulhalbjahres das Nachtreffen ehemaliger Schülerinnen und Schüler in unserer Schule statt. Es kamen Schülerinnen und Schüler aus drei verschiedenen Entlassjahrgängen und erzählten von ihrem Weg nach der Schule.
Einige von ihnen stellten sich zum Foto mit ihren ehemaligen Lehrerinnen und Lehrern:



Wir wünschen euch allen weiterhin viel Erfolg und sagen auf Wiedersehen bis zum nächsten Mal!
Das nächste Nachtreffen findet am Schuljahresende statt.
Wir freuen uns auf euch!