Schulhunde

Schulhunde

Unser Schulhund Filou ist ein Wäller und noch sehr jung.  Er befindet sich in der  Ausbildung zum Schulbegleithund. Er begleitet die Klasse U1 der Unterstufe. Die Anwesenheit des Hundes im Klassenraum fördert die Konzentration, die Anstrengungsbereitschaft, das Regelbewusstsein sowie das respektvollere Miteinander.  Desweiteren erweitern und trainieren die Schülerinnen und Schüler durch den Hund ihre Emapathiefähigkeit. Sie lernen, Verantwortung für andere zu übernehmen.

Der Hund wird während des Unterrichts nicht beachtet und schläft oft einfach irgendwo im Klassenraum. In der regelmäßig stattfindenden Hundezeit, lernen die Kinder, kleine Tricks mit dem Hund zu absolvieren oder sie spielen gemeinsam mit ihm Spiele wie z.B. „Wo sitzt Filou jetzt?“ . Dabei ist es wichtig, auf den Hund zu achten, klare Regeln und Signale einzuhalten und ruhig und konzentriert zu bleiben.

Traurige Kinder finden bei Filou immer einen verständnisvollen Zuhörer und Begleiter. Wenn ein Schüler oder eine Schülerin nicht mehr arbeiten kann oder einen schlechten Tag hat, können sie sich beim  Bürsten des Hundes entspannen und beruhigen.

 

Kreisspiel: „Wo sitzt Filou jetzt?“

 

„Filou, sitz!“